Skating

Skaten im Oderbruch

Der Oderbruch in Brandenburg - Von Lebus bis Kietz-Küstrin
Vergessen Sie alles, was Sie bis jetzt unter dieser Rubrik gelesen haben! Alle Kriterien, die sonst mäßgeblich für eine Tourvorstellung sind, lassen wir dieses Mal - bewusst - außer Acht. Wer gerne bequem resit, gute Verkehrsanbindungen wünscht, große Auswahl an Hotels und Restaurants braucht, der darf gerne weiter blättern. Wer aber Indualivist ist, sich begeistern kann für eine Region und ihre Bewohner, der sollte sich gemütlich zurück lehnen und das hier genau lesen.

Lebuser Land

Wir möchten heute eine Strecke vorstellen, die in einer Region liegt, die an Geschichtsträchtigkeit kaum zu überbieten ist. Heftige Gefechte gab es hier zum Ende des Zweiten Weltkrieges (Seelower Höhen), und in der jüngsten Vergangenheit haben die Menschen hier gemeinsam gegen das Oderhochwasser von 1997 gekämpft.
Durch die durch das Hochwasser verursachten Schäden an den Oderdeichen, sind nun asphaltierte Wege entstanden, die ideal zum Skaten sind.
Ausgangspunkt unserer Tour ist Lebus, eine kleine Stadt nördlich von Frankfurt(Oder). Für die Anreise über Berlin eignet sich die B1 in Richtung Kietz-Küstrin/Polen. Im Zentrum von Lebus fährt man durch den Kreisel in Richtung Altstadt, folgt der Hauptstraße bis zum Parkplatz an der Gaststätte "Anglerheim", direkt an der Oder. Von hier aus skatet man ca. 1,5 km auf einer Straße in Richtung Reitwein bis zu den Oderdeichen.
Wer es lieber etwas sportlich mag, der kann auch direkt auf der Ortsverbindungsstraße Lebus-Reitwein skaten, natürlich nur nach den Vorgaben der StVO.

Beliebtester Fernrad-Wanderweg - der Oder-Neiße-Radweg

Wer allerdings das Skaten nicht nur unter dem rein sportlichen Aspekt sieht, sondern auch etwas von der herrlichen Oderlandschaft sehen will, der sollte den Weg auf bzw. am Oderdeich entlang Richtung Kietz-Küstrin wählen, der ein Teil des Oder-Neiße-Radweges ist. Leider muss man nach 6,4 km vom Damm wieder runter - schlechte Wegstrecke! Aber schon nach ca. 1 km auf der Verbindungsstraße nach Reitwein, gelangt man über eine Stichstraße wieder auf die Deichstraße (Orientierungspunkt: Diplomantentreppe). Nun Skatet man bis Kietz-Küstrin am Oderdeich entlang, vorbei an Gedenkstätten zum Oderhochwasser 1997 und zum Dammbruch 1947. Bis zur Grenze in Kietz sind es ca. 22 km. Wer seinen Personalausweis dabei hat, sollte einen kleinen Abstecher nach Kostryzn (Küstrin/Polen) machen, gleich hinter dem Grenzübergang befindet sich ein großer Basar. Die Rückkehr nach Lebus ist am einfachsten auf Skates, nämlich den gleichen Weg zurück. Wer das nicht kann oder will, sollte sich vorher genau informieren, welche Möglichkeiten es - außer dem eigenen Auto - gibt. Einen gemütlichen Ausklang findet der Tag dann wieder in Lebus, z. B. in der Gaststätte "Oderblick". Auf der Terasse versinkt man in der romantischen Abendstimmung der Oder-Auenlandschaft.

Tourvorschlag ohne Auto:

Mit dem Zug ab Berlin-Lichtenberg nach Kietz-Küstrin. Skate-Tour bis Lebus auf dem Oderdamm. Übernachtung in Lebus (Privatpension, Heuhotel). Weiter von Lebus mit dem Zug nach Frankfurt/Oder. Von da aus wieder zurück nach Berlin.

Quelle: skate-IN

Übrigens:

Für unseren schnellen Sport auf den Rollen suchen wir vor allem Kinder und Jugendliche, die bei uns mitmachen wollen. Wer keine Ausrüstung hat und erst einmal schnuppern möchte, kann sich diese bei uns ausleihen.

Ansprechpartner

Trainingszeiten:

Das Training der Kinder findet jeden Montag von 16.00 - 17.30 Uhr auf unserer Bahn statt.
Das Training für Junioren und Senioren findet als gemeinsames Training mit der Justitia Frankfurt (O.) jeden Mittwoch von 18.00 - 19.30 Uhr auf unserer Bahn statt.
Im Herbst und Winter findet das Training in der Halle in Lebus immer freitags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr statt.

Trainerin und Ansprechpartnerin: Angelika Möwe

Kontakt: Telefon 033604/394 oder E-Mail rahm(dot)moewe(at)t-online(dot)de